Schloss Homburg im Grünen © Ingo E. Fischer Die Jury des Gespenster-Castings auf Schloss Homburg © OBK

Presse

Vorverkauf für das Klassik Open Air auf Schloss Homburg startet

Am Sonntag, 21. Juni 2020 (18:00 Uhr) steht das Beethoven-Jubiläumsjahr im Zentrum

Oberbergischer Kreis. Schon jetzt startet der Vorverkauf für das Klassik Open Air 2020! Im kommenden Sommer wird unter der Leitung von Johannes Klumpp das Folkwang Kammerorchester Essen auf der Open Air Bühne im Zwinger von Schloss Homburg auftreten. Anlässlich des Beethoven-Jubiläumsjahrs wird ein Beethoven-Klavierkonzert einem Mozart-Streichquintett gegenüberstellt.

Das Konzert findet statt am Sonntag, 21. Juni 2020 um 18:00 Uhr

„Mozart und Beethoven  – eine Begegnung"

Ob es 1787 in Wien zu einer historischen Begegnung zwischen dem jungen Beethoven und  dem berühmten Komponisten Wolfgang Amadeus Mozart wirklich kam, beschäftigte Generationen von Forschern. Im Beethoven-Jahr widmet sich das Klassik Open Air auf Schloss Homburg zwei Stücken, die eng mit diesem Zeitraum verknüpft sind: In Beethovens zweitem Klavierkonzert, mit dem er sich bereits 1787 beschäftigte, klingt eine intensive Auseinandersetzung mit Mozarts Werk an. Wenige Jahre später brillierte Beethoven, in der Uraufführung als komponierender Virtuose. Und falls die Meister sich in Wien getroffen haben sollten, hatte Mozart zu dieser Zeit gewiss schon sein Streichquintett g-Moll im Kopf. Ein intensives Werk in Mozarts bittersüßer Melancholie, garniert mit schwebender Leichtigkeit.

Energie und musikalische Exzellenz

Das Folkwang Kammerorchester Essen setzt sich aus einem jungen, internationalen Ensemble zusammen. Geleitet von Chefdirigent Klumpp lotet es Grenzen aus und experimentiert mit Genres und Stilen. Unbändige Spielfreude und hohe künstlerische Qualität prägen das Orchester, es ist damit ideales Umfeld für junge Gastkünstler sowie aufstrebende Dirigentinnen und Dirigenten.

Das Folkwang Kammerorchester Essen ist zu Gast auf Schloss Homburg.  (Foto: pgwiazda-Photografie)
Das Folkwang Kammerorchester Essen ist zu Gast auf Schloss Homburg. (Foto: pgwiazda-Photografie)

Wesentliche Säule des Orchesterprofils ist die Kommunikation zwischen Orchester und Publikum: Fundierte Moderationen und Werkstattgespräche ermöglichen neue Hörerfahrungen und viele Einblicke in die Entstehung eines Konzerts.

Am Flügel Sophie Pacini

Mit 19 Jahren schloss Sophie Pacini ihr Konzertexamen am Hochbegabteninstitut des Mozarteum Salzburg mit Auszeichnung ab, gibt seitdem gefeierte Klavierabende und konzertiert mit berühmten Orchestern (u.a. Tonhalle Orchester Zürich, Tokio Philharmonic Orchestra, Sinfonieorchester Bern). Pacini gewann etliche Preise, z.B. 2017 den „Young Artist of the Year“ bei den International Classical Music Awards und den ECHO Klassik in der Kategorie Nachwuchskünstlerin des Jahres 2015.

Sophie Pacini (Foto: Susanne Kraus)
Sophie Pacini (Foto: Susanne Kraus)

Unter der Leitung von Johannes Klumpp

Orchesterchef, Festivalleiter, Virtuose –  Der Dirigent, machte 2007 mit dem 2. Platz beim Dirigentenwettbewerb Besançon erstmals auf sich aufmerksam. Es folgten Auszeichnungen beim Deutschen Hochschulwettbewerb in memoriam Herbert von Karajan, bei dem er sowohl mit dem Ersten wie einem Sonderpreis geehrt wurde, sowie 2011 beim Deutschen Dirigentenwettbewerb. Meisterkurse, u.a. bei Dirigenten wie Kurt Masur rundeten seine Ausbildung ab. Inzwischen arbeitet  Klumpp mit renommierten Orchestern (Konzerthausorchester Berlin, Düsseldorfer Symphoniker, Dresdner Philharmonie, WDR Funkhausorchester Köln, Staatsorchester Stuttgart, Russian Philharmonic Orchestra u.v.a.).

Chefdirigent des Folkwang Kammerorchesters Essen ist Johannes Klumpp (gwiazda-Photografie)
Chefdirigent des Folkwang Kammerorchesters Essen ist Johannes Klumpp (gwiazda-Photografie)

Das Klassik Open Air wird federführend durch das Kulturamt des Oberbergischen Kreises veranstaltet, in Kooperation mit dem Kulturkreis Wiehl e.V., dem Förderverein Schloss Homburg e.V. und dem Förderkreis Kultur in Nümbrecht e.V. .

Einlass: 17:30 Uhr, Beginn: 18:00 Uhr, Ende: gegen 20:00 Uhr

Vor und nach dem Konzert sowie während der 30-minütigen Pause steht Ihnen ein gastronomisches Angebot zur Verfügung.

Vorverkaufsstellen:

  • Museumskasse Schloss Homburg, Schloss Homburg 1 in 51588 Nümbrecht,
    Telefon 02293 9101-0
    Di. bis So. 10:00 - 18:00 Uhr
     
  • Wiehl-Ticket, Bahnhofstraße 1 in 51674 Wiehl
    Telefon 02262 99-285,
    Mo. – Fr. 8:30-12:00, Mo und Di. 14:00-16:00, Do. 14:00-18:00
     
  • Touristinformation Nümbrecht, Hauptstraße 16 in 51588 Nümbrecht,
    Telefon 02293 302-302, touristinfo@nuembrecht.de
    Mo. - Do. 08:00 - 18:00, Fr. 08:00 - 12:00
     
  • Köln-Ticket 
    Ticket-Hotline Telefon  0221 - 2801

    Öffnungszeiten der Hotline:
    Mo. - Fr.: 08:00 bis 20:00 Uhr; Sa.: 09:00 bis 18:00 Uhr
    So. und Feiertags: 10:00 bis 16:00 Uhr

Weitere Infos werden vor Veranstaltungsbeginn über jeweiligen (vorstehend verlinkten) Webseiten der Veranstalter bekanntgegeben.