Das Schloss in winterlicher Atmosphäre © I.E. Fischer Marion & Sobo Band © Pollert Vokalensemble Stefan Lex © G. Holtschneider Museum und Forum Schloss Homburg in der Abenddämmerung © I.E. Fischer Minguet Quartett © F. Rossbach Julian & Roman Wasserfuhr mit Jörg Brinkmann © C. Walsh

Presse

Ein musikalischer Hühnerhaufen begleitet den Mühlentag auf Schloss Homburg

Am Pfingstmontag gibt es Führungen, musikalische Hühner, Angebote für Kinder und Backvorführungen mit Verkauf und Bewirtung rund um die Gaderother Getreide- und Sägemühle

Oberbergischer Kreis. Mit dem Deutschen Mühlentag am Pfingstmontag beginnt auch die diesjährige Saison „Von Wasser und Brot“ auf Schloss Homburg. Rund um die Gaderother Getreide- und Sägemühle gibt es ein vielfältiges Programm: Führungen, Musik, unter anderem mit dem Kinderchor Nümbrechter Spatzen, Angebote für Kinder und Backvorführungen mit Verkauf und Bewirtung. Ein Highlight: Cock-Tales mit dem Theater PasParTout. Ein prachtvoll gefiederter und musikalischer Hühnerhaufen spielt tierisch-menschliche Szenen zwischen und mit dem Publikum.

Ausschnitt aus dem Flyer der Künstlergruppe Pas Par Tout. (Foto: OBK)
Ausschnitt aus dem Flyer der Künstlergruppe Pas Par Tout. (Foto: OBK)

Das Programm auf dem Schlossgelände findet statt am 5. Juni 2017:

12:00 – 17:00 Uhr
Die Kraft des Wassers – Museumskoffer
Mit Materialien zum historischen Mühlrad, für Kinder von 4 – 7 Jahren

12:00 – 17:00 Uhr
Präsentation und Erläuterung einer Sämaschine
Kreisbauernschaft Oberbergischer Kreis e. V.

12:00 – 17:00 Uhr Kulinarisches
Kaffee mit Kuchen aus dem Backes, Brotverkauf / Wurst und Brot

12:15 – 13:00 Uhr, 13:15 – 14:00 Uhr, 14:30 – 15:15 Uhr
Öffentliche Führungen durch Mühle und Bäckerei

11:45 – 12:15 Uhr, 14:00 – 14:30 Uhr, 16:00 – 16:30 Uhr
Wissenswertes über den Weg vom Korn zum Brot

15:30 – 16:00 Uhr
Auftritt des Kinderchors Nümbrechter Spatzen

Der Eintritt kostet für Erwachsene 2,00 €, Kinder und Jugendliche zahlen 1,00 €.

Weitere Infos unter www.schloss-homburg.de  und telefonisch unter 02291 9101-0 und 02293 9101-71

Ausschnitt aus Flyer Deutscher Mühlentag auf Schloss Homburg. (Foto: OBK)
Ausschnitt aus Flyer Deutscher Mühlentag auf Schloss Homburg. (Foto: OBK)

Der Oberbergische Kreis hat die historische Mühle im Jahr 1971 erworben und vor dem Abriss gerettet. Sie wurde auf Schloss Homburg neu errichtet. Heute gehört sie als technisches Kulturdenkmal zum Museumskomplex, ebenso wie das Bäckereigebäude, das ursprünglich in der Nachbarstadt Wiehl stand. 

Der Mühlentag wurde 1993 von der Deutschen Gesellschaft für Mühlenkunde und Mühlenerhaltung und ihren Landesverbänden ins Leben gerufen. Seitdem öffnen am Pfingstmontag überall in Deutschland Mühlen, Hämmer und Wasserkraftanlagen ihre Tore und zeigen Einblicke in das Mühlenleben. 

Die Museumsbäckerei und historische Mühle haben an folgenden Sonntagen, jeweils von 11:00 bis 17:00 Uhr geöffnet:

Sonntag, 09. Juli / Sonntag, 13. August

Sonntag, 03. September / Sonntag 08. Oktober

Anmeldungen zu Führungen und weitere Veranstaltungen unter www.schloss-homburg.de.