Das Schloss in winterlicher Atmosphäre © I.E. Fischer Marion & Sobo Band © Pollert Vokalensemble Stefan Lex © G. Holtschneider Museum und Forum Schloss Homburg in der Abenddämmerung © I.E. Fischer Minguet Quartett © F. Rossbach Julian & Roman Wasserfuhr mit Jörg Brinkmann © C. Walsh

Presse

Da lacht sogar das Schlossgespenst – Lachyoga für Familien

Am 1. April 2017 wird auf Schloss Homburg kräftig gelacht. In der Historischen Burgküche gibt es Lachyoga für Familien mit Kindern ab 8 Jahren

Oberbergischer Kreis. Das Museum und Forum Schloss Homburg lädt Familien mit Kindern ab 8 Jahren zum Lachyoga ein. Dabei gibt es am Samstag, 1. April 2017 eine "Einführung in die Kunst des grundlosen Lachens mit einem Märchen".

Die Märchenkönige Habakuk und Hilarius aus dem Lachreich reisen nach Schloss Homburg, um Schlossgespenst Casimir aus seiner Langeweile zu befreien. Gemeinsam mit den Teilnehmenden wenden sie ihr Geheimrezept an: das Lachen! Oder, um genauer zu sein: das Lachyoga! Die Teilnehmenden erleben die unvergleichlichen Auswirkungen des Lachensdurch aktives Mitmachen. Sie kommen so in den Genuss der vielen gesundheitlichen Vorteile des Lachens.

Anmeldung erforderlich

Die Veranstaltung mit der Lachyoga-Trainerin Brigitta Brand aus Nümbrecht findet am Samstag, 1. April 2017 von 14:30 Uhr bis 16:00 Uhr in der Burgküche auf Schloss Homburg statt. Da die Teilnehmerzahl auf 20 Personen begrenzt ist, wird um Anmeldung unter Telefon 02293 9101-71 gebeten. Die Teilnahmegebühr beträgt 5 Euro für Kinder und 7 Euro für Erwachsene, der Museumsientritt ist darin enthalten.

 

Brigitta Brand trainiert Lach-Yoga für Kinder. (Foto: Brigitta Brand)(
Brigitta Brand trainiert Lach-Yoga für Kinder. (Foto: Brigitta Brand)(