Das Schloss im Dornröschenschlaf © I. E. Fischer

Presse

Brennende Nussschalen und Neuruppiner Weihnachtsmann zum Kulturhappen auf Schloss Homburg

Der Kulturhappen „Weihnachten“ auf Schloss Homburg bietet eine exklusive Mittagsführung am Sonntag, 04. Dezember 2016

Oberbergischer Kreis. Auch in der Vorweihnachtszeit findet der beliebte „Kulturhappen“ im Museum und Forum Schloss Homburg statt. Am Sonntag, 04. Dezember 2016, führt die Kunsthistorikerin Stephanie Schoger um 12:00 Uhr durch das Museum. Die angemeldeten Gäste erhalten dabei Informationen zur Entwicklung des Christfestes und zum weihnachtlichen Brauchtum, etwa von „brennenden Nussschalen“ und vom „Neuruppiner Weihnachtsmann“.

Weihnachtskarte: nach einer historischen Postkarte, versandt 24.12.1902. (
Sammlung Museum Schloss Homburg)
Weihnachtskarte: nach einer historischen Postkarte, versandt 24.12.1902. (
Sammlung Museum Schloss Homburg)

Nach der Führung können sich die Teilnehmenden mit einem Getränk und einem kleinen Imbiss stärken. Da die Teilnehmerzahl auf 20 Personen begrenzt ist, wird um Anmeldung gebeten, unter Telefon 02293 9101-71.
Der Kostenbeitrag beträgt 10,00 Euro pro Person. Eintritt, Führung und Imbiss sind darin enthalten.