Das Schloss im Dornröschenschlaf © I. E. Fischer

Presse

Exklusivführung in Schloss Homburg

„Kulturhappen“ am 03. Oktober 2016 – Exklusivführung zur Sonderausstellung „Beethoven. Evakuiert!“

Oberbergischer Kreis. Anlässlich des 90jährigen Museumsjubiläums konnte im vergangenen Monat August mit großer Resonanz die Sonderausstellung „Beethoven. Evakuiert!“ im Museum und Forum Schloss Homburg eröffnet werden.

Die Schau im White Cube beleuchtet ein spannendes Kapitel der Museumsgeschichte während des Zweiten Weltkrieges. Am 1. September 1939 wurde Schloss Homburg zum Bergungsort für rheinische Kulturgüter erklärt und bot fortan Schutz für vielfältige Sammlungen rheinischer Kunst- und Kulturstätten. So lagerten auch die Exponate des Beethoven-Hauses im oberbergischen Schloss, u.a. der berühmte Graf-Flügel, Beethovens letzter Flügel. Die Ausstellung entstand in Kooperation mit dem Beethoven-Haus in Bonn.

Am Montag, dem 03. Oktober 2016 um 12:00 Uhr findet der bei den Museumsbesuchern beliebt gewordene  „Kulturhappen“ für angemeldete Gäste statt. Geführt von der Kunsthistorikerin Stephanie Schoger erhalten Interessierte einen informativen Einblick in die Sonderausstellung. Nach der Führung können sich die Teilnehmer mit einem Getränk und einem kleinen Imbiss erfrischen. Da die Teilnehmerzahl auf 20 Personen begrenzt ist, wird um Anmeldung unter 02293 9101-71 gebeten. Der Kostenbeitrag ist 10,00 Euro pro Person inklusive Eintritt, Führung und Imbiss.

Am Sonntag, dem 03. Oktober 2016 um 12:00 Uhr findet der bei den Museumsbesuchern beliebt gewordene  „Kulturhappen“ statt. (Foto: OBK)
Am Sonntag, dem 03. Oktober 2016 um 12:00 Uhr findet der bei den Museumsbesuchern beliebt gewordene „Kulturhappen“ statt. (Foto: OBK)