Schloss Homburg mit Blick auf den Barockgarten und das Forum © I. E. Fischer Ausstellungsmotiv für „Ein Komponist auf Wanderschaft – Auf den Spuren Engelbert Humperdincks“ Die Jury des Gespenster-Castings auf Schloss Homburg © OBK

Presse

Öffentliche Führung im Museum Haus Dahl am Sonntag, 21. Juni 2015

Besucherinnen und Besucher werden ab 15:00 Uhr durch die Sammlungen des Museums geführt

Oberbergischer Kreis. Haus Dahl in Marienheide-Müllenbach gilt als das älteste Bauernhaus des Oberbergischen Kreises. Es wurde Mitte des 16. Jahrhunderts als Niederdeutsches Hallenhaus im Ortsteil Dahl erbaut. 1963 erwarb der Oberbergische Kreis das Haus mit Bauerngarten und Backes von seiner letzten Besitzerin. Seitdem wird es als museale Außenstelle von Schloss Homburg geführt. Die Ausstellung zeigt die Lebens- und Arbeitswelten der ländlichen Bevölkerung im 19. und beginnenden 20. Jahrhundert.
 

Haus Dahl in Marienheide ist das älteste noch erhaltene Bauernhaus der Region, das 1586 erbaut wurde. (Foto: OBK)
Haus Dahl in Marienheide ist das älteste noch erhaltene Bauernhaus der Region, das 1586 erbaut wurde. (Foto: OBK)

In der stilvollen Atmosphäre des historischen Bauernhauses werden am Sonntag, 21. Juni 2015 ab 15:00 Uhr interessierte Besucherinnen und Besucher durch die Sammlungen des Museums geführt und erfahren dabei manch Wissenswertes und Kurioses.

Kosten: 4,00 € für Erw./ 3,00 € für Kinder (Eintritt + Führung)
Weitere Informationen erhalten Sie unter Telefon 02293 9101-17.