Schloss Homburg mit Blick auf den Barockgarten und das Forum © I. E. Fischer Ausstellungsmotiv für „Ein Komponist auf Wanderschaft – Auf den Spuren Engelbert Humperdincks“

Presse

Internationaler Museumstag auf Schloss Homburg

Auch Schloss Homburg nimmt am Internationalen Museumstag am Sonntag, 17. Mai 2015, 11:00 – 16:00 Uhr mit einem bunten Programm teil.

Oberbergischer Kreis. Der diesjährige Internationale Museumstag steht unter dem Motto: „Museum. Gesellschaft. Zukunft“. Zwei Sonderausstellungen auf Schloss Homburg präsentieren kulturhistorische Phänomene der Weimarer Zeit, die das Oberbergische bis heute prägen: „Licht und Schatten - Vom Kaiserreich zur Republik“ (Neue Orangerie) und Avantgarde aus der Provinz. Porzellan-Manufaktur Spitzer Dieringhausen 1920er- und 1930er Jahre“ (White Cube). Museumsdirektorin Dr. Gudrun Sievers-Flägel und die Kuratorin Silke Engel bieten Führungen durch die Ausstellungen an. Und bitte beachten: Für die Weimar-Ausstellung ist es der Last Day. Musik mit Film- und Radioschlagern der zwanziger Jahre bietet die renommierte Band „Richard Ernst & die Grammophoniker“ unter der Leitung von Ernie Wirth.


Programm

11:00 Uhr Richard Ernst & die Grammophoniker
Film- und Radioschlager der zwanziger Jahre

12:00 Uhr Kuratorenführung durch die Ausstellung „Licht und Schatten“
Silke Engel

13:00 Uhr Richard Ernst & die Grammophoniker
Film- und Radioschlager der zwanziger Jahre

14:00 Uhr Kuratorenführung durch die Ausstellung „Avantgarde aus der Provinz“
Dr. Gudrun Sievers-Flägel

15:00 Uhr Kuratorenführung durch die Ausstellung „Licht und Schatten“
Silke Engel


Weitere Infos:
MUSEUM UND FORUM SCHLOSS HOMBURG
Telefon 02293 9101-0 oder 02293 9101-71
 

Richard Ernst & die Grammophoniker“ unter der Leitung von Ernie Wirth. (Foto: Ernie Wirth)
Richard Ernst & die Grammophoniker“ unter der Leitung von Ernie Wirth. (Foto: Ernie Wirth)