Schloss Homburg mit Blick auf den Barockgarten und das Forum © I. E. Fischer Ausstellungsmotiv für „Ein Komponist auf Wanderschaft – Auf den Spuren Engelbert Humperdincks“

Presse

„Licht und Schatten" - Schloss Homburg bietet Führung und Kunstexkursion nach Radevormwald

Führung durch die Ausstellung „Licht und Schatten. Die Weimarer Republik im Oberbergischen“ und Kunstexkursion nach Radevormwald am Sonntag, 22. März 2015, 11:00 – 17:00 Uhr

Oberbergischer Kreis. Das Kultur- und Museumsamt des Oberbergischen Kreises bietet eine Führung durch die Ausstellung „Licht und Schatten. Die Weimarer Republik im Oberbergischen“ auf Schloss Homburg an, verbunden mit einer Kunstexkursion nach Radevormwald.

Programm:

11:00 – 12:00 Uhr:

Kuratorin Silke Engel führt durch die Ausstellung. Treffpunkt ist auf dem Schlossgelände an der Museumskasse.
Nach der Führung erfolgt die Abfahrt mit dem Bus vom Parkplatz Museum und Forum Schloss Homburg nach Radevormwald zum ehemaligen Uelfebad. Das Uelfebad wurde 1927 eröffnet. Seit 2011 präsentiert sich das Gelände des ehemaligen Freibades als barrierefreies Naherholungsgebiet. Die Kunstinitiative Radevormwald beauftragte 2013 den Kölner Künstler Raymund Kaiser mit der Installation einer Raumskulptur UELFE_DISPLAY inmitten der Wasserfläche. Auf einer pink farbigen Edelstahlfläche spiegeln sich das Wasser, die Spaziergänger und der Wald in irritierender Art und Weise.

Raymund Kaiser: UELFE_DISPLAY, Farbskulptur, 2014 (Foto:Raymund Kaiser)
Raymund Kaiser: UELFE_DISPLAY, Farbskulptur, 2014 (Foto:Raymund Kaiser)

Der 1955 in Wuppertal geborene Künstler beschäftigt sich in seinem meist monochromen Werken mit Farbklängen und Reflektionen, die sich auch in der Uelfebad-Spiegel-Installation ausdrücken.
13:30 Uhr: Kunstbetrachtung vor Ort mit Bernd Freudenberg (Kunstinitiative Radevormwald) und Historisches zum Uelfebad mit Otto Cords.
15:00 Uhr: Einkehr im Restaurant Uelfetal.
16:00 Uhr: Abfahrt nach Nümbrecht.
ca. 17:00 Uhr: Ankunft Parkplatz Museum und Forum Schloss Homburg.

Kosten: 20 € (Busfahrt inkl. Führungen)
Um eine verbindliche Anmeldung wird gebeten unter schloss-homburg@obk.de  oder telefonisch (Museumskasse) 02293 9101-71.