Schloss Homburg mit Blick auf den Barockgarten und das Forum © I. E. Fischer Ausstellungsmotiv für „Ein Komponist auf Wanderschaft – Auf den Spuren Engelbert Humperdincks“

Presse

„Venezianische Karnevalsmasken gestalten“ – ein kreatives Angebot auf Schloss Homburg

Dieses besondere Nachmittagsangebot findet statt im Museum Schloss Homburg, am Samstag, 31. Januar 2015

Oberbergischer Kreis. Am Samstagnachmittag,  31. Januar 2015 von 14:00 – 16:00 Uhr, bietet das Museum Schloss Homburg einen kreativen Nachmittag für Kinder und Jugendliche zum Thema „Masken“ an. Nach einem kurzen Ausflug in die Sammlung des Museums zur Barockzeit, kann jedes Kind seine eigene Karnevalsmaske prunkvoll gestalten.
 

Kunstvolle Masken im venezianischen Stil können Kinder und Jugendliche auf Schloss Homburg herstellen (Foto: Museum Schloss Homburg).
Kunstvolle Masken im venezianischen Stil können Kinder und Jugendliche auf Schloss Homburg herstellen (Foto: Museum Schloss Homburg).

Ausgehend von den italienischen Fürstenhöfen entwickelte sich seit dem Mittelalter der Karneval zum prunkvollen Höhepunkt der Festlichkeiten in Venedig. Dabei wurde überwiegend die bekannte Halbmaske getragen, die bereits als Theater- bzw. Sprechmaske eingesetzt wurde. Doch auch außerhalb des Karnevals war das Tragen von Masken in Venedig bei Banketten und anderen Feierlichkeiten üblich. Die Herstellung und der Verkauf besonders reich verzierter Masken erlangten ihre Berühmtheit und die Adeligen in ganz Europa wurden beliefert.

Das Programm (inklusive Eintritt) kostet 7,00 Euro. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, wird um Anmeldung gebeten: Telefon 02293 9101-71 oder per E-Mail: muspaed@obk.de.
 
Museum Schloss Homburg
Schloss Homburg 1
51588 Nümbrecht
www.schloss-homburg.de