Schloss Homburg in nebliger Winterlandschaft © I.E. Fischer

News

Abbau, Umbau, Verlängerung…! Hauptteil der PLAYMOBIL-Sonderausstellung im Schloss verlängert – ab Mitte Februar mit neuem Themenbereich im White Cube!

Als Dank an unsere zahlreichen Besucherinnen und Besucher in den vergangenen Monaten hat der PLAYMOBIL-Sammler Oliver Schaffer im White Cube, in dem bisher die große PLAYMOBIL-Dinosaurierwelt gezeigt wurde, einen ganz neuen Themenbereich gestaltet: Auf über 70 m² dreht sich vom 15. Februar bis zum 19. April alles um Polizei, Rettungsdienst und Feuerwehr!

Die riesige Weltkarte in der Neuen Orangerie wird zum offiziellen Ausstellungsende am 9. Februar abgebaut, um unseren anstehenden Kulturveranstaltungen und Konzerten Raum zu geben.

Die PLAYMOBIL-Ausstellung im Schloss, die die Geschichten hinter unseren Museumsobjekten beleuchtet, bleibt unverändert und wird bis zum 19. April verlängert! Hier treten die PLAYMOBIL-Figuren in einen Dialog mit der kulturhistorischen Sammlung des Museums und beleuchten die Geschichten hinter den Exponaten. So werden zentrale Themen der Ausstellung, wie die Vergangenheit des Bergischen Landes, das Leben auf einer Burg oder die Zeit der glanzvollen Ritterturniere von den PLAYMOBIL-Figuren anschaulich vermittelt.

Besucherinnen und Besucher sind eingeladen, Geschichte auf eine einzigartige Weise zu entdecken und zu erleben – erzählt von tausenden PLAYMOBIL-Figuren aus der Sammlung von Oliver Schaffer. Der Hamburger Künstler ist seit seiner Kindheit begeistert von den 7,5 cm großen Kultfiguren und besitzt eine der größten PLAYMOBIL-Sammlungen der Welt. Auf Schloss Homburg hat er aus über einer Million Einzelteilen faszinierende Schaulandschaften gestaltet. In der Familienausstellung auf Schloss Homburg wird Geschichte spielerisch erfahrbar. Eine außergewöhnliche Zeitreise für Groß und Klein!

Vergrößerte Ansicht

Plakatmotiv zur verlängerten PLAYMOBIL-Ausstellung © C. Koeppl