Das Plakatmotiv der PLAYMOBIL-Ausstellung © Conny Koeppl, kasperkoeppl gbr Das Schloss im Grünen © I.E. Fischer Museum und Forum Schloss Homburg in der Abenddämmerung © I.E. Fischer

Kuratorenführung „Zug der Kraniche – letzte Blicke“

Eine exklusive Mittagsführung mit Museumsdirektorin und Kulturwissenschaftlerin Dr. Gudrun Sievers-Flägel durch die Sonderausstellung „Zug der Kraniche – Flügelschläge zwischen Natur, Kunst und Kultur" zeigt Ihnen die vielen Fassetten des faszinierenden Zugvogels.

Sonntag, 20.01.2019, 12:00 Uhr

Einblicke in die Ausstellung in der Neuen Orangerie © Ph. Ising/C. Koeppl Einblicke in die Ausstellung in der Neuen Orangerie © Ph. Ising/C. Koeppl
Einblicke in die Ausstellung in der Neuen Orangerie © Ph. Ising/C. Koeppl

Am Sonntag, den 20. Januar 2019, um 12:00 Uhr, bietet das Museum und Forum Schloss Homburg Ihnen ein ganz besondere Führung durch die Sonderausstellung „Zug der Kraniche – Flügelschlage zwischen Natur, Kunst und Kultur".

Dabei präsentiert Ihnen Museumsdirektorin und Kulturwissenschaftlerin Dr. Gudrun Sievers-Flägel beim sonntäglichen Rundgang ein breites Themenspektrum, das vom Kranich in der Natur über dessen Rolle in der Bildenden und Angewandten Kunst und in der Literatur bis zum Kranich als Friedenssymbol und Werbeträger bzw. Wappentier reicht.

Die interdisziplinäre Ausstellung umfasst – ausgehend vom jährlichen Kranichflug über Oberberg – neben naturkundlichen auch kunst- und naturhistorische Aspekte. Sie ist noch bis zum 10. Februar 2019 in der Neuen Orangerie des Museums auf Schloss Homburg zu sehen.

Zum nahenden Ausklang der Sonderausstellung gewährt die Kuratorin des Projektes nun auch einen Blick hinter die Kulissen und berichtet, wie Konzeption und Gestaltung der Präsentation entstanden sind.

Im Anschluss an die Führung können Sie sich mit einem Glas Köstritzer Schwarzbier stärken. Wussten Sie übrigens, dass auf dem Flaschenetikett dieser Marke ein Kranichmotiv zu sehen ist?

Da die Teilnehmerzahl auf 25 Personen begrenzt ist, wird um Anmeldung unter Telefon 02293 9101 - 71 gebeten. Der Kostenbeitrag liegt bei 7,00 Euro pro Person inklusive Eintritt, Führung und Getränk.