Bodendetail in der Ausstellung „Zug der Kraniche“ © C. Koeppl Stoffe mit verschiednen Kranichmustern © M. Kasper Detail der Ausstellung „Zug der Kraniche“ © C. Koeppl Museum und Forum Schloss Homburg in der Abenddämmerung © I.E. Fischer Ausschnitt aus der monumentalen Gesamtkomposition des Gummersbacher Künstlers David Uessem in der Neuen Orangerie © Museum Schloss Homburg/D. Trump Rastende Kraniche © Henrik Watzke, NABU Berlin Das Schloss in winterlicher Atmosphäre © I.E. Fischer Blick in die Ausstellung „Zug der Kraniche“ während der Eröffnungsfeier © Ph. Ising Origami-Kraniche-Installation in der Neuen Orangerie © Ph. Ising Eine der Ausstellungsstationen © C. Koeppl

Carmina Burana – das Klassik Open Air 2019

Wie jedes Jahr bietet das Klassik Open Air auf Schloss Homburg auch 2019 ein spannendes Musikprogramm in stilvoller Atmosphäre: Erleben Sie die „Carmina Burana" von Carl Orff in der Killmayer-Fassung für Solisten, großen gemischten Chor, zwei Klaviere und Schlagzeug mit dem WDR-Rundfunkchor unter der Leitung von Robert Blank.

Samstag, 06.07.2019, 19:00 Uhr

Foto: Philipp Ising Foto: Philipp Ising
Foto: Philipp Ising

Mehr als 170 Ur- und Erstaufführungen zeichnen das Programm des WDR Rundfunkchores aus. Es umfasst Stücke von Arnold Schönberg, Hans Werner Henze, Karl-Heinz Stockhausen, Luigi Nono, Pierre Boulez, Bernd Alois Zimmermann und vielen anderen. Dabei ist das Profi-Ensemble mit seinen insgesamt 43 Sängerinnen und Sängern während seiner Aufführungen in steter Bewegung. Es dringt in neue Räume vor, sucht nach Herausforderungen und bringt Partituren größter Schwierigkeitsgrade zum Klingen.

Auf Schloss Homburg wird dies im Sommer 2019 die „Carmina Burana" von Carl Orff (1895-1982) sein. Die Kantate, die auf den Texten einer mittelalterlichen Handschrift aus dem Kloster basiert, zieht bis heute das Publikum in ihren Bann. Ihre Texte, lateinische und deutsche Vagantenlieder, entnahm Orff der Benediktbeurer Liederhandschrift aus dem 11. und 12. Jahrhundert. Es handelt sich um Spottlieder und Gesänge, die Schlaglichter auf existenzielle Aspekte des menschlichen Lebens wie leibliche Genüsse und die Vergänglichkeit werfen.

Zum Klassik Open Air präsentiert der WDR Rundfunkchor eine von Wilhelm Killmayer (dt. Komponist 1927-2017, Privatschüler von Carl Orff) reduzierte Version der Carmina Burana für Solisten, großen gemischten Chor, zwei Klaviere und Schlagzeug. Es singt der WDR-Rundfunkchor unter der Leitung von Robert Blank. An den Klavieren begleitet wird er von Gökhan Aybulus und Gülru Ensari, zwei erfolgreichen jungen türkischen Pianisten, sowie von Studierenden der Schlagzeugklasse Carlos Tarcha an der Hochschule für Musik und Tanz Köln. Freuen Sie sich auf ein außerordentliches Konzerterlebnis.

Organisatorisches und Kartenvorverkauf:

Das Klassik Open Air wird in Kooperation mit dem Kulturkreis Wiehl e.V., dem Förderverein Schloss Homburg e.V. und dem Förderkreis Kultur in Nümbrecht e.V. veranstaltet.

Nutzen Sie auch die Gelegenheit zum Besuch unserer aktuellen Sonderausstellung „Carl Orff und Carmina Burana" im White Cube des Museums. Der Eintritt in die Ausstellung ist am Veranstaltungstag in Ihrem Konzertticket enthalten. Vor und nach dem Konzert steht Ihnen auf dem Rasenlabyrinth ein gastronomisches Angebot zur Verfügung, auch im Barockgarten werden vor Konzertbeginn Getränke angeboten.

Hier können Sie sich das Faltblatt als pdf-Datei anschauen oder herunterladen.

Dauer der Veranstaltung:
ca. 90 Minuten, keine Pause.

Eintritt:

Kategorie 1 (überdacht): 54,00 € inkl. VVG,
Kategorie 2 (nicht überdacht, direkt vor der Bühne): 49,00 € inkl. VVG,
Kategorie 3 (nicht überdacht, hinten): 34,00 € inkl. VVG; ermäßigt (Schüler/Studenten) in Kategorie 3: 17,00 €

Vorverkauf über:
kölnticket, www.koelnticket.de, Telefon 0221 2801
oder an der Museumskasse auf Schloss Homburg

Wiehl-Ticket im Rathaus Wiehl, Tel. 02262-99285, www.kulturkreis-wiehl.de

Tourist Information Nümbrecht, Tel. 02293-302302, www.nuembrecht.de