Bodendetail in der Ausstellung „Zug der Kraniche“ © C. Koeppl Stoffe mit verschiednen Kranichmustern © M. Kasper Detail der Ausstellung „Zug der Kraniche“ © C. Koeppl Museum und Forum Schloss Homburg in der Abenddämmerung © I.E. Fischer Ausschnitt aus der monumentalen Gesamtkomposition des Gummersbacher Künstlers David Uessem in der Neuen Orangerie © Museum Schloss Homburg/D. Trump Rastende Kraniche © Henrik Watzke, NABU Berlin Blick auf das Schlossgebäude mit Origamikranichobjekt © M. Kasper Blick in die Ausstellung „Zug der Kraniche“ während der Eröffnungsfeier © Ph. Ising Origami-Kraniche-Installation in der Neuen Orangerie © Ph. Ising Eine der Ausstellungsstationen © C. Koeppl

Mit Handpuppen durchs Museum

Die beliebte Handpuppenführung „Ich bin so vornehm ..." führt Kinder ab 4 Jahren auf spannende Art und Weise durchs Museum.

Samstag, 15.09.2018, 14:30 Uhr

Handpuppenführung im Museum © Museum Schloss Homburg Handpuppenführung im Museum © Museum Schloss Homburg
Handpuppenführung im Museum © Museum Schloss Homburg

Gespielt von Dieter Baum vom Figurentheater „Sack und Pack" in Reichshof vermittelt die Figur des Haushofmeisters Johann Georg Milchsack den Kindern (sowie deren Eltern und Großeltern) auf spielerische Art und Weise die Inhalte der Museumssammlung. Anschaulich berichtet der Hofmeister vom Leben seines jungen Herrn Friedrich Karl, Graf zu Sayn-Wittgenstein-Homburg, den er einst auf dessen Reisen in die großen Städte Europas begleitete.

In der vornehmen Gesellschaft „am Hofe" lernte ein junger Graf auch die Tänze seiner Zeit, die mit den Gästen der Führung dann gleich eingeübt werden. Interessant schildert Milchsack zudem das Leben der Dienerschaft sowie der Knechte und Mägde in einem Schloss. In der Schlossküche werden gemeinsam ihre Lieder gesungen. Zum Abschluss der einstündigen Führung kann zudem noch ein eigenes Familienwappen kreiert werden.

Da die Teilnehmerzahl auf 25 Personen begrenzt ist, wird um Anmeldung unter 02293 9101-71 gebeten. Der Kostenbeitrag beträgt 7,00 Euro pro Kind, die begleitenden Erwachsenen zahlen 5,00 Euro.