Blick vom Barockgarten vor der Neuen Orangerie zum Schlossturm © Margot Gottschling Forum und Neue Orangerie mit Donjon © Margot Gottschling Das illuminierte Schloss während der Eröffnungswoche © Philipp Ising Schloss Homburg im Morgennebel © I.E. Fischer Museum und Forum Schloss Homburg mit Forsthaus © I.E. Fischer Der Barockgarten mit Blick auf das Schlossgebäude © N. Benner

Die Tür zu einer neuen Welt

Rudolf Herfurtner liest aus seinem historischen Roman „Magdalena Himmelstürmerin", für Kinder und Jugendliche ab 12 Jahre. Eine Veranstaltung im Rahmen des Rheinischen Lesefestes „Käpt´n Book" in der Historischen Burgküche von Schloss Homburg

Donnerstag, 12.10.2017, 14:00 Uhr

Jüterbog im Jahr 1517. Magdalenas kleine, überschaubare Welt gerät aus den Fugen, als der Vater und auch ihr geliebter kleiner Bruder bei einem Bergwerksunglück ums Leben kommen. Statt für einen Arzt gibt die Mutter ihr Geld für Ablassbriefe aus. Als die Mutter die kleine Kate nicht mehr halten kann, wird Magdalena ins ferne Wittenberg zu ihrer Tante Elsbeth geschickt. In Wittenberg trifft sie nicht nur Veit wieder, einen Freund aus Kindertagen, sondern hört auch einen gewissen Doktor Luder predigen, bei dem Veit Theologie studiert. Die Tür zu einer neuen Welt öffnet sich für Magdalena. Begierig nimmt sie Luthers Gedanken in sich auf. Sein Aufbruch ermutigt Magdalena, ihr Leben in die Hand zu nehmen – doch dadurch bringt sie nicht nur sich selbst in große Gefahr.

Der 1947 in Wasserburg am Inn geborene Rudolf Herfurtner studierte Germanistik, Anglistik und Theaterwissenschaften in München, wo er heute als freier Schriftsteller lebt. Für seine Bücher, Theaterstücke und Hörspiele wurde er mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet. Er zieht bei seinen Lesungen durch Humor und herzlich spontane Reaktionen Jung und Alt in seinen Bann. So auch am 12. Oktober in der Historischen Burgküche auf Schloss Homburg, wo er im Rahmen des „Rheinischen Lesefests Käpt´n Book" gastiert.

Das Familien-Lesefest für Kinder ab 4 Jahren hat sich längst zu einem Vorzeigeprojekt der regionalen Kulturpolitik und einem Muss für Liebhaber der Kinder- und Jugendliteratur entwickelt. Das Museum und Forum Schloss Homburg verbindet Käpt´n Book in diesem Jahr mit vier spannenden Lesungen in Haus Dahl und in der Historischen Burgküche auf Schloss Homburg.

Der Eintritt zur Veranstaltung ist frei.