Schloss Homburg in nebliger Winterlandschaft © I.E. Fischer

Presse

Preisträger*innen von "Jugend musiziert" geben ein Konzert auf Schloss Homburg

Der Eintritt zur Veranstaltung am Sonntag, 16.02.2020, 17:00 Uhr ist kostenfrei

Oberbergischer Kreis. Lange bevor Fernsehsender ihre Castingshows erfunden haben, gab es bereits "Jugend musiziert". Dieser musikalische Wettstreit ist der bedeutendste Nachwuchswettbewerb für klassische Musik in Deutschland.

Am 16. Februar gastieren die Preisträgerinnen und Preisträger der regionalen Vorausscheidung für „Jugend musiziert" im Oberbergischen Kreis zum Konzert in der Neuen Orangerie auf Schloss Homburg. Der Oberbergische Kreis ist eine von insgesamt 160 Regionen Deutschlands, in denen der Wettbewerb an den Start geht. Dargeboten wird ein Programm in den Bereichen Klavier, Gitarre Pop, Streicher-Ensemble, Bläser-Ensemble.

Der Eintritt zur Veranstaltung am Sonntag, 16. Februar 2020 ist frei. Beginn ist um 17:00 Uhr.

Seit 1963 wird "Jugend musiziert" jährlich ausgetragen – stets unter der Schirmherrschaft des amtierenden Bundespräsidenten. Bislang haben fast 500.000 Kinder und Jugendliche am Wettbewerb teilgenommen.

Junge Nachwuchskünstler musizieren auf Schloss Homburg. (Foto: OBK)
Junge Nachwuchskünstler musizieren auf Schloss Homburg. (Foto: OBK)

PRESSEARCHIV

[an error occurred while processing this directive]