Das Plakatmotiv der PLAYMOBIL-Ausstellung © Conny Koeppl, kasperkoeppl gbr Das Gespenst versteckt sich in jedem Themenbereich und führt die kleinen Besucher durch die Ausstellung © OBK Das Schloss im Grünen © I.E. Fischer Der PLAYMOBIL-Ausstellungsbereich auf einer riesigen Weltkarte in der Neuen Orangerie © OBK Museum und Forum Schloss Homburg in der Abenddämmerung © I.E. Fischer Die Zeit der Industrialisierung – erlebbar gemacht mit PLAYMOBIL in der Dauerausstellung im Schloss © OBK

Presse

Goldmeister auf Schloss Homburg - Swing trifft auf Sprechgesang

Das Open Air-Konzert am 5. Juli 2019 bietet einzigartigen Mix aus der Musik der 1920er Jahre und aktuellem deutschen Sprechgesang

Oberbergischer Kreis. Mit Goldmeister kommt ein Sound auf das Schlossgelände, der mit Pauken, Trompeten und Karacho über den Tanzboden schwingt. Mit sechsköpfiger Live-Band verswingt Goldmeister den deutschen Sprechgesang und bringt mit Klassikern etwa von den Fantastischen Vier, Peter Fox, Freundeskreis oder Jan Delay den Tanzboden zum Beben und die Zuschauer zum Tanzen! Denn Phil Ohleyer und Chris Dunker mischen den Sound der 20er Jahre mit deutschem Sprechgesang, unterstützt von ihrer Band, Ragtime Bandits um Lutz Krajenski, der bereits für Roger Cicero gearbeitet hat. Absolute Spielfreude trifft auf Professionalität.

Im vergangenen Sommer hat die Band ihr Debutalbum, „Alles Gold" veröffentlicht und ist damit auf Platz 30 in den deutschen Albumcharts eingestiegen.

Bereits der Name GOLDMEISTER deutet auf die zwei Hauptkomponenten hin, die in ihrem hochgradig tanzkompatiblen Mix stecken: Die Goldenen Zwanziger Jahre und der HipHop, der in Deutschland unter anderem von „Die Fantastischen Vier“ aus der Taufe gehoben wurde.

Kurz vor der Schwelle der Zwanziger Jahre des 21. Jahrhunderts gilt es, aus dem Füllhorn verschiedener Traditionen progressiver Tanzmusik den Partysound der Zukunft zu formulieren. GOLDMEISTER hat diesen Sound gefunden, der mit den Grooves über den Bauch direkt in die Beine geht.
Bereits mit ihrer ersten Single „Sie ist weg“ zeigen die beiden Herren, welche Energie und Spielfreude in ihnen steckt. Gemeinsam mit ihrer Band werden die Konzerte von GOLDMEISTER zum Tanz auf dem Vulkan.

Eintritt: Vorverkauf 24,- Euro, Abendkasse 27,- Euro, Stehplatz (inkl. Gebühren)

Einlass: Freitag, 5. Juli 2019 um 19:30 Uhr Beginn: 20:00 Uhr

Vorverkauf über:
kölnticket, www.koelnticket.de , Telefon 0221 2801
oder an der Museumskasse auf Schloss Homburg

Es gibt einen kostenlosen Shuttleservice ab Festplatz „Gouvieuxstraße" da auf dem Schlossgelände und der Schlossstraße dann keine Parkplätze zur Verfügung stehen.

Weitere Infos unter Telefon 02293 9101-0 oder -71.

Goldmeister bringen den Zeitgeist der Goldenen 20er Jahre in die Welt von heute. (Foto: Christoph Köstlin, Deutsche Grammophon)
Goldmeister bringen den Zeitgeist der Goldenen 20er Jahre in die Welt von heute. (Foto: Christoph Köstlin, Deutsche Grammophon)