Schloss Homburg mit Blick auf den Barockgarten und das Forum © I. E. Fischer Ausstellungsmotiv für „Ein Komponist auf Wanderschaft – Auf den Spuren Engelbert Humperdincks“

Presse

Das Museum und Forum Schloss Homburg lädt ein zum Hubertustag

Veranstaltungen anlässlich des Hubertustags bietet Schloss Homburg am Sonntag, 9. November 2014, von 14:00 – 17:30 Uhr

Oberbergischer Kreis.  Alljährlich ist der 3. November dem Schutzheiligen der Jagd – dem Heiligen St. Hubertus – gewidmet. Viele Legenden ranken sich um seine Gestalt.

Clemens von Ramin in typischer Jagdkleidung. Er liest anlässlich des Hubertustages auf Schloss Homburg (Foto: Presse- und PR-Büro Bianca Junker)
Clemens von Ramin in typischer Jagdkleidung. Er liest anlässlich des Hubertustages auf Schloss Homburg (Foto: Presse- und PR-Büro Bianca Junker)

Das Museum und Forum Schloss Homburg besitzt eine beeindruckende Sammlung zur höfischen Jagd des 17. und 18. Jahrhunderts. Der Hubertustag ist Anlass, am Sonntag, 9. November 2014 mit unterhaltsamen Veranstaltungen über die traditionsreiche Geschichte der Jagd zu informieren. Literatur und Musik rund um die Jagd vervollständigen das ProgrammLogo PDF-Datei auf Schloss Homburg:

Oberer Schlosshof
14:00 – 17:00 Uhr
Falknerei Bergisch Land stellt ihre Vögel zur Schau

Museum Schloss Homburg
14:30 – 15:15 Uhr
Exklusiv-Führung „Höfische Jagd der Barockzeit“

Neue Orangerie
15:45 Uhr
Musikalischer Auftakt
Reiter & Jagdhornbläser Aggertal e.V. Leitung: Ulrich Thalheim

16:00 – 17:30 Uhr
Lesung mit Clemens von Ramin
„Auf auf zur Jagd“
Erzählungen von der ersten Jagd auf Spatzen bis hin zum haarsträubenden Jägerlatein des Baron Münchhausen.
Musikalisch begleitet durch die Jagdhornbläser Aggertal e.V.

Der Eintritt beträgt 20 € (inklusive Führung)
Kartenvorverkauf erfolgt telefonisch unter 02293 9101-0
oder per E-Mail schloss-homburg@obk.de

MUSEUM UND FORUM
SCHLOSS HOMBURG
Schloss Homburg 1
51588 Nümbrecht
Telefon 02293 9101-0
Fax 02293 9101-40
schloss-homburg@obk.de
www.schloss-homburg.de